Akai MPC-4000 Music Production Center online kaufen

Artikelsuche : 

Akai MPC-4000 Music Production Center

  • Bestellnr.: 206984
  • nicht lieferbar - ARCHIV

  • Fragen zu Akai MPC-4000 Music Production Center?
    Frag Jens!
    0361 / 6020590
    jens@musikland-online.de
    Share with WhatsApp!post it on facebook!
Akai MPC-4000 Music Production Center
Akai MPC-4000 Music Production Center

ausverkauft

Nachfolger MPC 5000

https://www.musikland-online.de/onlineshop_akmpg180291_Akai-MPC-2500-Groovebox.html

Akai MPC4000, die leistungsstärkste MPC aller Zeiten

Die neue Z-96 Sampling Engine der MPC4000 ist die gleiche, die auch in den Samplern
Z4 und Z8 zum Einsatz kommt. Dadurch wird nicht nur eine umfangreiche Kompatibilität
mit diesen Samplern (und auch der S-Serie) gewährleistet, sondern macht die MPC4000
auch zur ersten MPC mit einer kompletten Synthesizer-Soundstruktur.

KLANGERZEUGUNG

  • Aufzeichnungsformat: 24/16bit linear
  • Sampling Frequenzen: 44,1kHz, 48kHz, 96kHz
  • Interner Speicher: 16MB, erweiterbar auf 512MB mit 168-pin DIMMs (PC133/PC100,
     CL2, 256MB max.)
  • Polyphonie: 64 Stimmen
  • Filter: Digital Dynamic Multi-Mode Filter (2-pole x 3 mit Resonanz)
  • Hüllkurven: 3 x Digital Envelope Generators (2 Multi-Stage)
  • LFOs: 2 x Multi-Wave Low Frequency Oscillators

    SEQUENZER
  • Maximale Anzahl an Events: 300.000 Noten (Äquivalent)
  • Auflösung: 960 Parts per 1/4-Note (ppq)
  • Sequenzen: 128
  • Spuren pro Sequenz: 128
  • Output MIDI Kanäle: 64 - 4 MIDI Outs mit je 16 Kanälen
  • Song Modus: 128 Songs, 250 Steps pro Song
  • Drum Pads: 16 - Dynamisch und druckempfindlich
  • Drum Pad Bänke: 6
  • Synchronisation: MTC, MIDI Clock, SMPTE

    ANSCHLÜSSE
  • Rec Eingang LINE/MIC L/R: 2 x 6,3mm Klinke/XLR Combo Buchse, symmetrisch
  • Rec Eingang PHONO L/R: 2 x Cinchbuchse mit RIAA EQ, -24dBu max. (1kHz)
  • Stereo Ausgang L/R: 2 x Cinchbuchse mit RIAA EQ, -24dBu max. (1kHz)
  • Einzelausgänge:(mit optionalem IB-48P) 8 x 6,3mm stereo Klinkenstecker
    (symmetrisch)
  • Kopfhörer: 1 x 6,3mm stereo Klinkenstecker 60 mW (32 Ohm) max.
  • S/PDIF DIGITAL I/O: (mit optionalem IB-4D) 2 x Cinch Eingang/Ausgang
  • Word Clock Eingang: (mit optionalem IB-4D) BNC (75 Ohm mit Terminator An/Aus)
  • SMPTE I/O: 2 x 6,3mm stereo Klinkenstecker (symmetrisch)
  • Fußtaster: 2 x 6,3mm Klinkenstecker
  • MIDI I/O: 5-pin DIN - 2 x In und 4 x Out
  • SCSI: 1 x 50-pin DIN HD SCSI
  • USB: 1 x Host, 1 x Slave (V1.1)

    SONSTIGES
  • Display: Graphikfähiges 320 x 240 Punkt Graustufen LCD mit Hintergrundbeleuchtung
  • Gewicht: 10,5kg (ohne Optionen)
  • Abmessungen (B x H x T): 526 x 170 x 453 mm (LCD heruntergeklappt)
  • mitgeliefertes Zubehör:
     Stromkabel, 1 x Sound Library CD-ROM, Handbuch, Festplattenbefestigung
  • optionales Zubehör:
     IB-4D: S/PDIF Digital Interface Board
     IB-4ADT: 2-IN/8-OUT adat(TM) Interface Board
     IB-48P: 8-fach Einzelausgangs-Board

    Klangerzeugung

    Die 64 stimmige Klangerzeugung der MPC4000 ermöglicht Sampling-Raten bis 96kHz
    und
    eine Audio-Auflösung von bis zu 24Bit und erlaubt die Wiedergabe von Virtual Sampling
    Streams direkt von der Festplatte. Vier Q-Link™ Regler und zwei Note Variation Slider
    stehen für spontane und dynamische Soundmanipulationen zur Verfügung.
    Neben einer Vielzahl an Programmparametern können natürlich auch solche wichtigen
    Parameter wie Filter Cutoff, Resonanz, Pitch oder LFOs in Echtzeit geregelt werden.
    Unter den verschiedensten Filtertypen befindet sich auch ein TRIPPLE Filter, eine
    Kombination aus drei 2-pol Resonanz Filtern mit beliebiger Charakteristik. Ergänzt
    mit dem neuen Vierkanal 56-Bit Effektboard und den zwei unabhängigen,
    synchronisierbaren LFOs bleiben auch für kreative Soundbastler keine Wünsche mehr
    offen.

    Viele hilfreiche Funktionen erleichtern das Erstellen neuer eigener Samples:
    IntelliSample automatisiert das Benennen von Samples und das Erstellen neuer
    Programme. Graphikorientiertes Editieren von Wellenformen und voller ak.Sys.
    Support sind ebenfalls sehr hilfreiche Werkzeuge.

    Damit auch für ambitionierte Soundbastler der Speicher nicht zu knapp wird verfügt
    die MPC4000 ab Werk bereits über 16MB RAM Speicher, der mit handelsüblichen
    168-pin DIMMs auf massive 512MB erweitert werden kann.

    Datenformate
    Das native Dateiformat der MPC4000 ist das weit verbreitete .WAV Format, als
    Festplatten File System kommt das FAT32 Format zum Einsatz.
    Damit ist die MPC4000 nicht nur mit den Akai Samplern S5000, S6000, Z4, Z8 und dem
    DPS24 kompatibel, sondern erlaubt den Import quasi aller gängigen Sampleformate
    per PC. Unterstützt wird diese Computeranbindung über USB durch die Control &
    Networking Software ak.Sys. zur vollständigen Bedienung per Mac oder PC.
    Zum bequemen Datenaustausch mit anderen MPC4000 Usern gibt es das neue Projekt
    Format (.PRJ), dieses enthält alle verwendeten Sequenzen, Songs, Samples, Programs
    und Multis in einem einzelnen Format.

    Als Schnittstellen stehen ein interner IDE Port, ein externer SCSI Anschluss und eine
    weiterer USB Host Schnittstelle zur Verfügung. Diese erlaubt die Verwendung von USB
    Speichermedien wie Floppy, HD, MO oder Zip und den Anschluss einer ASCII Tastatur
    zur Texteingabe. Ein optionaler CD Brenner zum Laden und Archivieren von Sounds
    kann ebenfalls eingebaut werden.

    Weitere Funktionen, die das Musiker-Leben leichter machen sind das Vorhören von
    Samples direkt von der Festplatte und ein Sample Rate Konverter im Digitaleingang,
    der umständliches Konvertieren unnötig macht.

    Sequenzer
    Auch der Sequenzer der MPC4000 bietet viel Neues aber auch lange Bewährtes wie
    zum Beispiel die von der legendären MPC3000 bekannten vier separaten MIDI
    Ausgänge. Damit können bis zu 64 unabhängige MIDI Kanäle für die Aufnahmen
    verwendet werden. Auch schon legendär sind die vielfältigen Synchronisations-
    möglichkeiten der MPC Familie. Die MPC4000 steht dem in nichts nach, bereits ab
    Werk lässt sich die MPC4000 zu MIDI Clock, MTC oder SMPTE synchronisieren.

    Das 320 x 240 Pixel große, graphikfähige LC-Display ermöglicht bequemes Bearbeiten
    der Sequenzen mit bis zu 128 Spuren. Sequenzen können zu 128 Songs mit bis zu
    250 Steps zusammengefasst werden. Übersichtlich ist auch der graphische Event Editor
    und die Anzeigen für Sample-, Sequenzer- und CPU-Speicher

    Viele der oben genannten Features sind für sich alleine gesehen schon sehr
    beeindruckend, in ihrer Summe aber wird daraus die leistungsstärkste MPC aller
    Zeiten - das MPC4000 Music Production Center.


  • Userbewertung für Akai MPC-4000 Music Production Center
    Für diesen Artikel liegt noch keine Bewertung vor.
    Artikel bewerten 2390.00 EUR OutOfStock https://www.musikland-online.de/pix/onlineshop/groovkey2410369887.jpg


    Akai    Herstellerinformation
    Internet: Akai
    Alle Artikel von Akai



    Impressum   |   Datenschutzerklärung  |   Widerrufsrecht   |   Lieferung   |   AGB (Html)   AGB (PDF)
    css_fully_loaded