Clavia Nord Stage 3 - 88 online kaufen

Clavia Nord Stage 3 - 88

  • Bestellnr.: 246653
  • Nicht auf Lager
  • 3.999,00 EUR inkl. MwSt.

  • -7%
    4.290,00 EUR
  • kostenfreier Versand: 0,00 EUR
  • Vorkasse 2%: 79,98 EUR Sparen
  • Finanzierung: ab 86,11 EUR mtl.

    Beispielsraten der TARGOBANK Finanzierung

    Laufzeit in Monaten
    Nominalzins
    Effektivzins
    monatliche Rate
    Gesamtkreditbetrag
    6
    0,00%
    0,00%
    666,50 EUR
    3.999,00 EUR
    12
    3,90%
    3,90%
    340,21 EUR
    4.082,50 EUR
    18
    3,90%
    3,90%
    228,96 EUR
    4.121,37 EUR
    24
    7,70%
    7,90%
    182,42 EUR
    4.378,11 EUR
    36
    7,70%
    7,90%
    126,16 EUR
    4.541,58 EUR
    48
    7,70%
    7,90%
    98,10 EUR
    4.708,74 EUR
    56
    7,70%
    7,90%
    86,11 EUR
    4.822,31 EUR
  • Woanders günstiger?
  • 3 Jahre J&M Musikland-Garantie
  • auf die Merkliste
Fragen zu dem Artikel?
Frag Frank!
0361 / 60205911
frank@musikland-online.de
Share with WhatsApp!post it on facebook!

Nord Stage 3 88 - Das ultimative Performance-Keyboard

Das neue, herausragende Flaggschiff-Instrument von Nord bietet neueste preisgekrönte Technologien – alle vereint in einem einzigen außergewöhnlichen Performance-Keyboard. Das Nord Stage 3 verfügt über drei separate Klangerzeugungen für Piano-, Orgel- und Synthesizer-Sounds, die sich alle gleichzeitig nutzen lassen. Darüber hinaus bietet Das Nord Stage 3 noch zwei zusätzliche Slots, sodass Sie zwei Pianos, zwei Orgeln oder zwei Synthesizer gleichzeitig nutzen und zu vielschichtigen Sounds kombinieren können.

NEUERUNGEN

  • Performance

    • Zwei OLED-Display, jeweils für Progamme und Synth-Sektion

    • Nahtlose Übergänge für Programmwechsel ohne Stille

    • 3 Split-Punkte mit Crossfade-Funktion

    • Song-List Modus für eine Set-List-Funktionalität

    • Erweiterte Morph-Funktionen

  • Piano-Sektion

    • 2 GB Speicher

    • 120- Stimmenig Polyphoniey

    • Creative Piano Filters

    • Layer Kategorie

  • Synth-Sektion

    • Nord Lead A1 Synth Engine mit Sample-Playback

    • OLED-Display zeigt Oszillatorwellen

    • 480 MB Speicher für die Nord Sample Library

    • Super Wave Funktion

  • Orgel-Sektion

    • Nord C2D Organ Engine

    • 2 neue Prinzipalpfeifenorgelmodelle

    • Vintage 122 Leslie-Simulation für alle Slots separat einsetzbar

    • Drawbar-Regler für Nord Stage 3 Compact

  • Effekte

    • Erweiterte Effekt-Sektion

    • Verbessertes Delay mit Feedback-Filter und Analog-Modus

    • Kompression für alle Slots separat einsetzbar

    • Reverb für alle Slots separat einsetzbar

PERFORMANCE

Zwei OLED-Displays sorgen für gut erkennbare Einstellung auf der Bühne. „Seamless Transitions“ liefern nahtlose Übergänge für unhörbare Programmwechsel. Drei Split-Punkte mit Crossfade-Funktion und der neue Song-List Modus macht den Nord Stage 3 intuitiver und flexibler als je zuvor.

Enorme Klangvielfalt

Das Nord Stage 3 hat drei Tonerzeugungswege – Klavier, Orgel und Synthese, und sie sind alle gleichzeitig Einsetzbar. Weiterhin hat Das Nord Stage 3 zwei Slots pro Erzeugungsweg, was den gleichzeitigen Einsatz zwei Klaviere, zwei Orgeln und zwei Synths ermöglicht.

Nahtlose Programmwechsel

Das Nord Stage 3 erlaubt Programmwechsel ohne Stille während des Spielens.

Song-List-Modus

Der neue Song-List Modus macht den Nord Stage 3 intuitiver und flexibler als je zuvor. Damit lassen sich 5 verschiedene Programme pro Song einordnen. Die Bedienung ist einfach und ohne Rechnerverbindung möglich. Das neue OLED-Display bietet einen optimalen Überblick für die Programmauswahl und die Bearbeitung von Sounds.

Fortgeschrittene Split-Funktion

Das Nord Stage 3 hat jetzt 3 Split-Punkte und eine neue „Split Point Crossfade“ Funktionalität. Drei auswählbare Fade-Breiten können mit mehrfarbigen LEDs angezeigt werden. Der Editor-Modus erlaubt die Einstellung von Split-Points über das OLED-Display für einen optimalen Überblick.

Programmwechsel mit Pedal
Das Nord Stage 3 erlaubt flexible Programmwechsel mit einem externen Fußpedal.

PIANO-SEKTION

Die verbesserte Piano-Sektion mit vergrößertem 2 GB Speicherplatz enthält die exklusive Nord Piano Library, mit einer Polyphonie von 120 Stimmen sowie neuen Filtern.

Die Nord Piano Experience

Das Nord Stage 3 verfügt über eine hervorragende Auswahl an Piano-Sounds, u.a. Flügel-, Klavier-, E-Piano-, D-Piano-, Clavinet- und Cembalo-Programme. Noch eine Neuigkeit ist die „Layer“ Kategorie, die mit satten dynamischen Programmen ausgestattet. Nords modernste Sampling-Techniken fangen die noch so kleinsten Nuancen und den wahren Charakter der originalen Instrumente ein. Unsere einzigartige ‚Advanced String Resonance‘ und dynamische Pedal-Noise-Features sind atemberaubend realistisch und in ihrer Ausdrucksstärke unerreicht.

Sounds Austauschen
Die Nord Stage 3 Factory Bank enthält eine umfassende Auswahl an Sounds, aber es ist auch einfach diese Sounds auszutauschen dank des Nord Sound Manager. Die exklusive Nord Piano Library wird ständig erneuert und verbessert, und ist kostenlos für alle Nord Nutzer verfügbar.

Long Release

Der Long-Release-Modus verleiht dem Sound einen leichten Legato-Charakter, der eine lockere Einstellung des Dämpfers akustischer Instrumente emuliert.

Nord Triple Pedal

Das optional erhältliche Nord Triple Pedal ermöglicht halbgedrückte Pedalspieltechniken und andere dynamisch reagierende, mechanische Klaviergeräusche.

Das optional erhältliche Nord Triple Pedal beinhaltet unser einzigartiges dynamisches Sustain-Pedal, mit dem Sie Half-Pedaling- und “Release and Catch”-Techniken umsetzen können. Ebenfalls an Bord befinden sich Sostenuto- und Soft-Pedale. Das Nord Triple Pedal reproduziert zudem die mechanischen Geräusche, die bei der Betätigung des Dämpfermechanismus auftreten. Das Pedal-Noise-Feature reagiert dynamisch auf den Druck und Anschlag, den Sie bei der Betätigung des Sustain Pedals am Nord Triple Pedal walten lassen.

ORGEL-SEKTION

Das Nord Stage 3 verfügt über die allerneuesten preisgekrönten C2D Orgel-Simulationen. Die Modelle basieren auf den Klassikern B3 Tonewheel, Vox Continental, Farfisa Compact und Vintage 1960er Transistor Orgeln plus zwei neuen Prinzipalpfeifenorgeln. Es lassen sich sogar zwei Modelle gleichzeitig spielen und separat mit der Leslie-122-Funktion bedienen.

B3 Tone-Wheel Simulation
Die Nord Stage 3 B3 Tonewheel-Simulation bietet vier verschiedene Einstellungsmöglichkeiten – von nagelneu bis hin zu vintage. Die Leslie-122-Funktion liefert eine für Live-Orgeln typische Klangmodulation, die auch mit der Piano- und Synth-Sektion verwendbar ist.

Vintage Lesliesimulation
Das Nord Stage 3 verfügt über die neueste Generation unserer Vintage-122-Lesliesimulation, mit der Sie Ihren Orgel-Performances mehr Authentizität verleihen können. Die Simulation verfügt über Slow-, Fast- und Stop-Modi sowie einem Drive-Regler. Die 122-Lesliesimulation ist auf jedem Slot verfügbar und kann sowohl mit der Piano- als auch der Synth-Sektion benutzt werden.

Klassische Transistor-Orgeln
Die Orgelsektion verfügt auch über exzellente Simulationen klassischer Transistororgeln aus den 1960ern wie der Vox Continental und der Farfisa Compact mit all ihren traditionellen Einstellmöglichkeiten.

Prinzipalpfeifenorgeln
Ebenfalls in der Orgelsektion befinden sich zwei neue, komplett unterschiedliche Prinzipalpfeifenorgelmodelle. Diese Modelle bilden authentisch die beiden Variationen der Prinzipalpfeifensektion nach – zwei Sätze Pfeifenorgeln aus Metall, die üblicherweise als klangliches Fundament einer jeden Pfeifen- oder Kirchenorgel dienen.

Physische Drawbars für das Stage 3 Compact
Das Nord Stage 3 Compact kommt mit physischen Drawbars, die jedem leidenschaftlichen Orgelspieler ein ultimatives Spielgefühl ermöglichen. Dieses Modell unterstützt ebenfalls den Nord Half-Moon Switch. Das Nord Stage 3 88 sowie das HP76 verfügen über digitale Drawbars mit LEDs, die einen hervorragenden Überblick über die derzeitigen Einstellungen beim Spielen gewähren.

SYNTH-SEKTION
Die Nord Stage 3 Synth-Sektion basiert auf der allseits beliebten Nord Lead A1 Synth-Engine, die Sampler-Funktionalität und Oszillator-Funktionen bietet. Das gut sichtbare OLED-Display in der Synth-Sektion zeigt die Funktionen an, die momentan im Nord bearbeitet werden.

Leistungsstarker Smart-Oszillator
Die Lead A1 Synth-Engine ist berühmt für ihre analoge Wärme. Sie verwendet Smart-Oszillator-Konfigurationen um schnell bezaubernde Sounds zu kreieren. Es sind sowohl Solo- als auch Dual-Oszillator-Programme möglich mit Einstellungen wie Detune, Sync, Wellenfunktion, Bell FM, Rauschgenerator und Unison-Modus. Das Nord Stage 3 kann 5 Wellenformen erzeugen: Klassisch, Wave, Formant, Sample und Super-Wave.

Oszillatorkonfigurationen
Das Oszillatorgestaltungskonzept des Nord Stage 3 erlaubt schnelle und flexible Programmierung für versierten Sound-Designer, aber auch Anfänger. Um einen neuen Sound zu gestalten, wählen Sie eine Oszillatorkonfiguration aus und nutzen die sekundäre Oszillatorsteuerung um die gewünschten Parameter zu verändern (Tonhöhe/Form/FM-Modulation, etc.).

Die umfassende Oszillatorgestaltung Möglichkeiten bestehen aus:

  • Pitch: Erlaubt eine Einstellung der Tonhöhe des Hauptoszillators

  • Detune: Erzeugt ein zweiten Oszillator mit einer Einstellung abweichend von der des Hauptoszillators

  • Shape: Erlaubt die Formung klassischer Wellenformen mittels traditioneller Waveshaping-Methoden. Wellenformen aus den Wave- und Formant-Kategorien werden über den Spectral Shaping Process geformt.

  • Sync: Emuliert „Hard Sync“ indem ein zusätzlichen Oszillator als Sync-Referenz erzeugt wird.

  • Waveform Mix: Erzeugt einen zusätzlichen Oszillator mit Sinus-, Dreieck-, Rechteck- oder Sägezahn-Schwingung.

  • Bell Mix: Erzeugt einen speziellen FM-Oszillator, der einen speziellen FM-Algorithmus nutzt um als Klanggrundlage für Glockenklänge zu dienen.

  • Noise Mix: Erzeugt Rauschen, das man zum Hauptoszillator dazumischen lässt.

  • Noise Mix 2: Fügt dem Hauptoszillator ein gefiltertes, leicht resonantes Rauschelement hinzu.

  • Freq Mod 2: Moduliert den Hauptoszillator über eine zusätzliche Sinuswelle mit einstellbarer Tonhöhe (-12 bis +48 Halbtöne).

  • Freq Mod 3: Moduliert den Hauptoszillator über zwei zusätzlichen Sinuswellen mit einstellbarer Tonhöhe (-12 bis +48 Halbtöne).

  • Ring Modulation: In diesem Modus wird die Wellenform des Hauptoszillators mit einer einstellbaren Sinuswelle multipliziert um so klassischen Ringmodulatio-Sounds zu erhalten.

Sample Playback
Die Nord Stage 3 Synth-Sektion ermöglicht leistungsstarke Samplerfunktionen und verfügt über eine umfassende Selektion von Samples aus der Nord Sample Library. Alle Sample-Instrumente können in der Lead A1 Synth Engine bearbeitet werden, und natürlich können auch eigene Samples dank des Nord Sample Editors auf das Nord Stage 3 geladen werden.

Flexible Filter
Die Synth-Sektion bietet 6 Filter: Transistor Ladder (LP M), Low Pass 12 und 24, Band Pass, High Pass und LP+BP. Der Filter verfügt auch über eine dedizierte Verzerrung namens „Filter Drive“ und Keytrack-Einstellungen.

LFO und Arpeggiator
Die Synth-Sektion bietet LFO- und Arpeggiator-Funktionen, die einfach mit dem Stage 3 Master Clock synchronisiert werden können für perfektes Zusammenspiel mit den eingebauten Stage 3 Effekten und Funktionen.

EFFEKT-SEKTION

Das Nord Stage 3 Effekt-Sektion bietet eine brand-neue Filter Effect, vertiefte Morph-Parameter, erweiterte Delay-Sektion und ein abgetrenntes Reverb und Compressor was für jeden Slot separat einsetzbar ist. Allgemein sind verschiedenste bekannte und klassische Effekte sofort aufrufbar und für jeden Slot einsatzbereit.

  • Effect 1: Enthält eine Auswahl von Tremolo-, Wah-, Ring-Mod- und Autopan-Effekten – nützlich für rohe Funk-Sounds, Psychedelische-Vibes und breite experimentierfreudige Sounds.

  • Effect 2: Enthält Phasers, Chorus, Flanger und Vibe – vielseitige Effekte auf professionellem Niveau.

  • Amp Sim/EQ/Filter: Enthält authentische JC-, Twin- und Kleinlautsprecher-Simulationen mit eigenen Einstellungen inklusive Drive, Tube Drive Sim, EQ und Filter.

  • Delay: Enthält Einstellungen für Tempo, Feedback, Ping-Pong, Feedback Filters und Mix – Einstellungen, die sich auch auf die Morph-Funktion anwenden lassen. Neu hinzugefügt wurden auch 3 Feedback-Filter (HP/LP/BP) und einen dedizierten Analog-Modus-Schalter.

  • Compressor: Der Kompressor hilft um den Gesamtsound zu kontrollieren und bietet auch einen „Fast-Modus“ für schnell reagierenden Attack.

  • Reverb: Das Nord Stage 3 bietet sechs verschiedene Hall-Effekte (Hall 1+2, Stage 1+2 und Room 1+2) um dem Sound mehr Räumlichkeit zu verleihen – auch für jeden Slot separat einstellbar. Es gibt auch einen neuen Bright-Modus, mit dem auf Knopfdruck hohe Frequenzen angehoben werden können für mehr Brillianz.

MASTER CLOCK
Diese Funktionalität erleichtert die Synchronisation von Effekten untereinander und ermöglicht ebenfalls die Verbindung bestimmter Effektparameter mit bestimmten Noten (und verschiedenen Einstellungen pro Effekt). Die Master Clock lässt sich auch extern über MIDI steuern – perfekt, wenn man mit Backing Tracks und Tempowechseln arbeitet.

EXTERN-SEKTION
Das Nord Stage 3 ist ein Master Keyboard. Das heißt, dass es so ausgelegt ist, maßgeblich externe Geräte und Instrumente zu steuern. Dafür gibt es eine Extern-Sektion um externe MIDI-Geräte nahtlos mit dem Nord Stage 3 zu integrieren. Die Extern-Sektion-Einstellungen können auch im Programm mit gespeichert werden um die komplexesten Setups zu ermöglichen. Die Extern-Sektion kann auch so eingestellt werden um automatisch Bank- und Programm-Daten an externe Geräte weiterzugeben.

Hammer Action (HA)
Die Nord Stage 3 88 Tastatur ist mit unserer besten Vollgewicht-Hammer-Action-Tastatur ausgestattet. Es ist perfekt für E-Piano-, Klavier- und Flügel-Spielweisen, funktioniert aber natürlich auch für Orgelspiel. Es verfügt über 88 Tasten mit einem Tonumfang von A bis C. Jede Fatar Tastatur wurde in der Nord Werkstatt akribisch kalibriert um eine äußerst balancierte Spielbarkeit zu garantieren.

Control Pedals
Das Nord Stage 3 ist mit folgenden Pedalen kompatibel: Fatar, Yamaha FC7, Roland EV-7, Roland EV-5, Korg EXP2 und Korg XVP10.

Program Change Pedal
Das Nord Stage 3 erlaubt „Program Change“ MIDI-Steuerung über zweiknöpfige Pedale wie zum Beispiel dem Boss FS-6 und FS-7.

Spezifikationen:

  • Allgemein

    • Master Lautstärkeregler

    • Holz Pitch-Bend Stiel

    • Modulation-Rad

    • 400 Programme - 8 Banks mit 10 Seiten jede Bank. Jede Seite hält 5 Programme

    • Song-Modus – 8 Banks mit 50 Songs, 5 Programme jeder Song

    • 5 Live Buffers

    • 2 Slot Setups

    • 3 Morphquellen (Modulation Wheel, Control Pedal, Aftertouch)

    • Global-Mono-Ausgang

    • Transposition +/- 6 Semitones

    • Master Clock functionality mit Eingabe, Extern, und Tap-Tempo Rate-Steuerung

    • Intern und MIDI Clock quelle

    • MIDI über USB

    • Aftertouch

    • Bis zu 3 Split-Punkte (Bis zu 4 Zonen) mit LED Anzeiger zwischen den Zonen

    • 3 Mögliche breiten für den Split-Punkten (Crossfade)

  • Orgel-Sektion

    • Nord C2D B3 Tonewheel Simulation

    • Vox Continental und Farfise Modelle

    • 2 Digital Principal Pipe Orgelmodelle

    • 9 Drawbars

    • Physische Drawbars (Compact)

    • Drawbar Live-Modus (Compact)

    • Percussion Einstellungen (Attack-Sound)

    • Vibrato / Chorus

    • Zwei Drawbar Presets jeder Slot

    • 2-teilig Multitimbral (2 manuals)

  • Piano-Sektion

    • 2 GB Speicherplatz für Piano-Sounds

    • Alle Sounds austauschbar dank Nord Sound Manager (Mac/Win)

    • 120 Stimmen Polyphonie

    • Flügel, Klavier, E-Piano, D-Piano, Layer-Sounds, Cembalo und Clavinet

    • 4 Wählbare Anschlagsempfindlichkeiten

    • Spezielle Piano-Filter

    • Clavinet EQ

    • String Resonance (Generation 2) bei akustischen Flügel- und Klavierprogrammen

    • Soft-Piano-Release-Option

    • Pedalgeräusche bei Benutzung eines Nord Triple Pedals (optional erhältlich) in ausgewählten A- und E-Piano Programmen

    • Layer (Slot) Detune

    • 2-teilig Multitimbral

  • Synth-Sektion

    • Nord Lead A1 Synth-Engine mit Sampler-Instrument-Funktion

    • OLED-Display zeigt Oszillatorgestaltung

    • 480 MP Speicherplatz für Nord Sample Library

    • Alle Samples lassen sich mit dem Nord Sound Manager austauschen (Mac/Win)

    • 34-Stimmig Polyphony

    • Oszillator Kategorien: Klassisch, Wavetable, Formant, Super-Wave und Sample

    • Oszillatorgestaltung: Tonhöhe, Detune, Shape, Sync, Sinus, Dreieck, Rechteck, Segezahn, Glocke, Rauschengenerator, FM und Ring-Mod

    • Filter: Klassischer Transistor-Ladder-Filter (LP M), 12 & 24 dB Low-Pass, High-Pass, Band-Pass und Low-Pass+Band-Pass (LP+BP)

    • Filterverzerrung: Aus, 1, 2 und 3

    • Filter-Keytracking: Aus, 1/3, 2/3 und 1/1

    • 3 Unison-Modi

    • Lautstärke-Hüllkurve (Attack, Decay, Sustain) mit Anschlagabhängige-Parameter

    • Modulation-Hüllkurve (Attack, Decay, Sustain) mit Anschlagabhängige-Parameter

    • LFO mit 5 mögliche Wellenschwingungen: Rechteck, Dreieck, Ramp Dn, Ramp Up und Sample&Hold

    • 400 (8x50) Synth Preset Speicherzellen mit Kategorien

    • Arpeggiator (Up, Down, Up-Down und Random) - 1, 2, 3 oder 4 Oktave

    • LFO und Arpeggiator mit der Master Clock synchronisierbar

    • 2-Teilig Multitimbral

  • Effekt-Sektion

    • Effekt 1: RingMod, Tremolo, Auto-Pan, Wah-Wah, AutoWah ½

    • Effekt 2: Flanger, Vibe, 2 Phasers, 2 Choruses

    • Delay mit Tempo, Feedback, Ping Pong, Tap-Tempo, Filter, Analog-Modus und Mix

    • Filter-Modi (HP24/LP24) mit einstellbare Cut-off und Resonanz

    • Röhrenverstärker Emulator mit Overdrive

    • 3-Band EQ mit Parametrischer Mitten (100 Hz, 200-8kHz und 4 kHz)

    • Leslie-122 Emulator mit auswählbare Geschwindigkeit und Overdrive

    • Erweiterte Morph-Parameter: (Filter-Reso, Reverb-Mix, Delay Feedback, Amp-Drive)

    • Effekt-Raten lassen sich mit der Master Clock synchronisieren

    • Kompressor mit „Fast-Modus“

    • Reverb mit 6 wählbare Algorithmen und Bright-Modus (Höhenanhebung)

  • Tastatur: 88 berührungsempfindliche Tasten mit Hammer Action Tastatur. Range: A-C

  • Anschlüsse

    • 4 zuweisbare Audioausgänge - ¼", 6,35 mm, unsymmetrisch

    • Stereo Kopfhörerausgang - ¼", 6,35 mm, stereo-klinke

    • 1 Monitor input - 1/8“, 3,5 mm stereo-klinke

    • Sustain Pedale - ¼", 6,35 mm, klinke „Momentary“ Pedal-Eingang

    • Sustain input für Nord Triple Pedal (Optional)

    • Rotor Pedal-Eingang - ¼", 6,35 mm, klinke

    • Organ Swell Pedal-Eingang - ¼", 6,35 mm, klinke „Expression“ Pedal-Eingang

    • Control Pedal-Eingang - ¼", 6,35 mm, klinke „Control“ Pedal-Eingang

    • Program Change Pedal-Eingang - ¼", 6,35 mm, klinke „Momentary“ Zweiknöpfiger-Pedal-Eingang

    • MIDI In - Standard

    • MIDI Out – Standard

    • USB – Type B Büchse für USB MIDI plus Fimware und um Sounds zu laden

    • Strom Anschluss IEC C14

  • Mitgeliefertes Zubehör

    • User Manual

    • Dust cover

    • Sustain Fußpedale

    • Stromkabel

    • Nord Sample und Piano DVDs

    • USB-Kabel

  • Optionales Zubehör

    • Nord Keyboard Stand EX

    • Nord Soft Case

    • Nord Triple Pedal

    • Nord Music Stand EX

  • Dimensionen: 1287 mm, 118 mm, 334 mm

  • Gewicht: 19 kg

Sonderzubehör




    Userbewertung für Clavia Nord Stage 3 - 88
    Für diesen Artikel liegt noch keine Bewertung vor.
    Artikel bewerten 3999.00 EUR OutOfStock https://www.musikland-online.de/pix/onlineshop/nord_stage_3_88_t500.jpg


    Clavia    Herstellerinformation
    Internet: Clavia
    Alle Artikel von Clavia



    Impressum   |   Datenschutzerklärung  |   Widerrufsrecht   |   Lieferung   |   AGB (Html)   AGB (PDF)
    css_fully_loaded