Gibson Murphy Lab 1968 Les Paul Custom Reissue Ultra Light Aged Ebony

Gibson

Produktvariationen


Gibson 1968 Les Paul Custom Reissue Ultra Light Aged Ebony

Custom Shop The Gibson Murphy Lab

Gibson Custom Shop ist der Inbegriff von Handwerkskunst, Qualität und ausgezeichneter Exzellenz.
Jedes Instrument feiert Gibsons Erbe durch Genauigkeit, Authentizität und Liebe zum Detail.

Die 1968er Les Paul Custom unterschied sich wenig von ihren Vorgängern aus den 1950er Jahren. Anstelle eines massiven Mahagoni-Korpus hatte er jetzt eine massive Ahorndecke auf einem Mahagoni-Boden - was die Klarheit und den Biss im Ton hinzufügte, was viele Rockgitarristen suchten. Sie wurde standardmäßig mit zwei Humbuckern im Gegensatz der 3-PickUp Variante geliefert, was einen zusätzlichen Picking-Freiraum bietet. Und schließlich hatte es einen 14-Grad-Kopfplattenwinkel für eine geringere Saitenspannung. Diese Funktionen wurden sofort zum neuen Standard für das Modell Les Paul Custom, die seitdem kontinuierlich von Gibson hergestellt wird. In historischer Genauigkeit, Ton und Gefühl lebt jede Gitarre. Jedes Detail und jede Spezifikation wurde von den erfahrenen Handwerkern im Gibson Custom Shop akribisch wiederbelebt. Sie verfügt optisch über Ultra Light Aging durch die erfahrenen Handwerker des Murphy Lab. Das Murphy Lab Ultra Light Aged umfasst leicht gealterte Hardware, simuliert jahrzehntelange leichte Spielspuren und verleiht der Gitarre den einzigartigen Charakter, die Charme und das Gefühl eines Originals aus der Gibson Golden Ära.

  • Farbe: Ebony (Gibson Murphy Lab Ultra Light Aged)
  • Modell: Les Paul Custom
  • Back: 1-teiliges Mahagoni
  • Top: 2-teiliges Ahorn
  • Binding: Multi-Ply
  • Hals: massives Mahagoni
  • Profil: Authentic 68er Medium C-Shape
  • Sattelbreite: 43mm
  • Griffbrett: massives Ebenholz
  • Mensur: 629mm
  • Anzahl der Bünde: 22
  • Sattel: Nylon
  • Inlays: Mother of Pearl Blöcke
  • Brücke: ABR-1 (Wired)
  • Tailpiece: Stop Bar
  • Potiknöpfe: Black Witch Hats with Gold Inserts
  • Mechaniken: Kluson Waffleback
  • Beschichtung: Gold, Murphy Lab Ultra Light Aged
  • Bridge-Tonabnehmer: 68 Custom Humbucker
  • Neck-Tonabnehmer: 68 Custom Humbucker
  • Regler: 2 Lautstärke, 2 Ton, 500k CTS Potentiometer, Hand-Wired Verschaltung mit Black Beauty Kondensatoren
  • Koffer: Custom Shop Hardshell Case+
  • Gewicht der abgebildeten Gitarre: 4,345 kg

Sonderzubehör






Gibson    Herstellerinformation

Orville Gibson gründete 1902 seine "Gibson Mandolin – Guitar Co., Ltd.". Schon früh
hatte Orville erkannt, dass massives und gewölbtes Holz die besten
Resonanzeigenschaften hat. So kreierte er eine neue Familie von Mandolinen und
Gitarren, die schnell zu den besten Instrumenten ihrer Gattung avancierten.
Im Laufe der Jahre setzte Gibson mit immer neuen Ideen Maßstäbe im Instrumentenbau.
1952 wurde mit der Gibson Les Paul die Rock und Roll-Gitarre schlechthin vorgestellt,
die mittlerweile ihr fünfzigstes Jubiläum feiert und immer noch als Synonym für
moderne Musik steht.
So, wie sich die Musik weiterentwickelt, so bleibt auch Gibson am Puls der Zeit und
oft waren die Gitarrenbauer ihrer Zeit sogar weit voraus und schufen Instrumente, die
sich erst viel später dann zu Klassikern entwickeln sollten.
Die umfassende und enge Zusammenarbeit mit vielen Musikern führt immer wieder zu
Verbesserungen und Neuentwicklungen auf dem Gitarrensektor.




Internet: GibsonAlle Artikel von Gibson

Frisch eingetroffen!

www.musikland-online.de