Korg M-3 XPanded (73 Tasten) online kaufen

Artikelsuche : 

Korg M-3 XPanded (73 Tasten)

  • Bestellnr.: 211846
  • nicht lieferbar - ARCHIV

  • Fragen zu Korg M-3 XPanded (73 Tasten)?
    Frag Jens!
    0361 / 6020590
    jens@musikland-online.de
    Share with WhatsApp!post it on facebook!

Korg M3 73 XPanded - MUSIC WORKSTATION/SAMPLER   

Mit dem M3 präsentierte KORG DIE dritte Generation der „Music Workstation“: Voll gepackt mit technischen Raffinessen, innovativen Ideen und eindrucksvollem Sound!

Jetzt setzt KORG noch eins drauf: Das Innenleben der M3 wurde generalüberholt, das Sound-ROM und Betriebssystem um mehr als das 2,5 fache (!) gegenüber der Ur-M3 erweitert, so dass wir Ihnen nun das stolze Ergebnis präsentieren können: den M3 XPanded!

Der M3 XPanded ist ein echter Klangriese! Prädestiniert für Bühne und Studio. Mit seinem stattlichen Klangspeicher von nun -sage und schreibe- 640 MB an hochkarätigem Soundmaterial übertrumpft er seine Konkurrenz um Längen. Auch der Sequenzer und die Benutzerführung wurden entscheidend verbessert, um einen optimalen Work-Flow zu gewährleisten.

Und das alles obwohl der KORG M3 bereits schon in der Standardversion eine Auszeichnung nach der anderen gewonnen und sogar zwei Jahre hintereinander, die wohl begehrteste Trophäe, den M.I.P.A.-Award 2007+2008 (www.mipa-award.com),  „eingeheimst“ hat.  Hier kann man annähernd erahnen, mit welcher Synth-Power und Klangqualität der KORG M3 XPanded strotzen wird.

Highlights des M3 XPanded im Überblick:

  • Komplett überarbeitetes Sound-ROM mit zahlreichen neuen Klängen, darunter vor allem neue Samples von „Vintage”-Keyboards und hochwertigen Flügeln
  • 3 hochkarätige PCM USB Erweiterungen mit jeweils 128 MB: EX-USB-PCM01 – Brass & Woodwinds 1, EX-USB-PCM02 – Brass & Woodwinds 2 , EX-USB-PCM03 – Stereo Grand Piano
  • Insgesamt 640 MB internes PCM-Klangmaterial; deutlich mehr als bei der Konkurrenz; 2,5 (!) mal so viel wie in der UR-M3
  • 160 neue EDS-Programs + 32 -Combinations; plus 128 Programs + 32 Combinations mit EX-USB-PCM01/02; plus 6 Programs + 6 Combinations mit EX-USB-PCM03; insgesamt: 1.350 Programs + 454 Combinations!
  • Realismus pur: fantastische Flügel-Klänge mit bis zu 4 Velocity Stufen + Saitenresonanz, E-Piano-Sounds mit bis zu 4 Stufen + verschiedenen Verstärkermodellen
  • Verbesserter Sequenzer-Modus: „Piano Roll”-Screen und „Track View Arrange/Edit“-Seite, MIDI SysEx-Daten lassen sich editieren
  • „TouchView“-System des druckempfindlichen Displays wurde überarbeitet: Regler- und Fader-Symbole sind direkt über’s Display via Ziehbewegungen einstellbar
  • Neuer „Velocity Meter“: zeigt die Pegel/Lautstärken der gerade angesprochenen Timbres/ Spuren im Combination- bzw. Sequenzer-Modus an      
  • 700 neue Effekt-Programme + 149 neue Schlagzeug-Pattern
  • KARMA™-Funktion liegt als Version 2.2 vor und bietet 1024 Speicherplätze für „User GEs”, die sich mit der KARMA M3-Software von Karma-Lab programmieren lassen
  • Produktpflege und Kundenservice: Allen Keyboardern, die bereits im Besitz einer KORG M3 sind, bieten wird die Möglichkeit, Ihren „normalen“ M3 zu einem M3 „XPanded“ zu machen, indem Sie das preisgünstige „XPanded“ Upgrade-Kit erwerben oder die entsprechenden Upgrade-Daten KOSTENLOS im Internet unter www.KORG.de downloaden

Klangerzeugung

  • Synthese: EDS (Enhanced Definition Synthesis), 256MB an PCM-Wellenformen (bei Umrechnung in das lineare 16-Bit-Format), 1028 Multisamples (darunter 7 Stereo-Multisamples), 1606 Drumsamples (darunter 116 Stereo-Drumsamples)
  • Polyphonie: 120 Stimmen, 120 Oszillatoren (Single-Modus)/60 Stimmen, 120 Oszillatoren (Double-Modus)
  • Program/Combination/Drumkit: 1664 User-Programs (640 vorprogrammiert (512 EDS + 128 RADIAS, letztere nur nach Einbau einer optionalen EXB-RADIAS), 1792 Combination-Speicher (384 vorprogrammiert), 144 User-Drumkits (32 vorprogrammiert), 256 GM2-kompatible Preset-Programs, 9 GM2-kompatible Preset-„Drum“-Programs

PCM-Erweiterungen

  • EX-USB-PCM01: Brass & Woodwinds 1: ca. 128MB
    (umgerechnet in das 16-Bit-Linearformat), 59 Multisamples (5 davon stereo)
  • EX-USB-PCM02: Brass & Woodwinds 2: ca. 128MB
    (umgerechnet in das 16-Bit-Linearformat), 47 Multisamples
  • EX-USB-PCM03: Stereo Grand Piano: ca. 128MB
    (umgerechnet in das 16-Bit-Linearformat), 10 Multisamples (5 davon stereo)

Sampling

  • 16 Bit, linear, 48kHz Mono/Stereo
  • Resampling möglich ("Open Sampling"-System)
  • RAM:   64MB-Speicher ab Werk (erweiterbar auf 320MB mit optionaler EXB-M256), max. 1000 Multisamples/4000 Samples, bis zu 128 Indizes je Sample
  • Unterstützte Sampleformate: KORG Format,   AIFF, WAV, AKAI S1000/S3000 (weitgehende Programmwandlung), SoundFont 2.0-Wandlung
  • Direktes Sampling von Audio-CDs
  • „Time Stretch”, „Time Slice”, „Crossfade Loop” und andere gebräuchliche Editierfunktionen

Effekte

  • Effektsystem: 5 Insert-Effekte (Stereo-Ein-/Ausgänge, Inline-Bearbeitung), 2 Master-Effekte (Stereo-Ein-/Ausgänge, 2 Effekthinwege), 1 „Total”-Effekt (Stereo-Ein-/Ausgänge), Bearbeitung der an den MAIN-Ausgängen anliegenden Signale (z.B. mit einem Kompressor, Limiter oder EQ). Die hier erwähnten Effektblöcke sind simultan verfügbar.Dynamische Modulation, 2 gemeinschaftliche LFOs, „Side Chain” (stereo) für Limiter, Kompressor, Gate, Vocoder usw.
  • Anzahl der Effekte: 170 Typen (für Insert/Master/Total) Anmerkung: Der „Total”-Effekt kann keine Doppelslot-Algorithmen ansprechen.
  • Effektprogramme: Bis zu 32 pro Effekt/700 Presets
  • AUX-Bus: 2 interne Busse zum Sampeln und für das Audio-Routing zur EXB-RADIAS
  • Klangregelung: 3-Band-EQ (Bass, durchstimmbare Mitten, Höhen) für alle Spuren–1x im Program-Modus, 16x (Timbres) im Combination-Modus, 16x (Spuren) im Sequencer-Modus

X-Y Steuerung

  • X–Y MODE: Das „TouchView”-Display kann als X–Y-Steuerquelle verwendet werden. Eine Haltefunktion ist ebenfalls vorhanden.
  • X–Y MOTION-Funktion: Die Fingerbewegungen der X–Y-Steuerung können aufgezeichnet und abgespielt werden (separate Speicher für Programs, Combinations und Songs).
  • Program-Modus: Steuerung der Oszillatorlautstärke, der Synthese- und Effektparameter.
  • Combination- und Sequencer-Modus: Steuerung der Timbre-/Spurlautstärke, der Synthese- und Effektparameter

KARMA

  • KAMRA Module: Ein KARMA-Modul im Program-Modus, Vier KARMA-Module im Combination- und Sequencer-Modus, mehr als 2.093 vorprogrammierte GEs („Generated Effects“), 1024 User GEs, 8 Szenen, 8 Regler, 8 Taster, KARMA Wave Sequence, Freeze Randomize, Beeinflussung der Taktart, Auto RTC (Realtime Control) Setup
  • Controller: Bedienoberfläche ([CONTROL ASSIGN]-Taster[RESET CONTROLS]-Taster, 8 Regler, 8-Taster), [DRUM TRACK ON/OFF], [KARMA ON/OFF], [KARMA LATCH], [KARMA MODULE CONTROL], [KARMA SCENE1/5�?2/63/74/8], [PAD MODE], [CHORD ASSIGN], X–Y-Steuerung (Display), 8 Pads

Schlagzeugspur

  • Preset-Pattern: 671 Pattern (Speicherung mit den vorprogrammierten Sequenzer-Pattern)
  • User-Pattern: 1000 Pattern. Im Sequencer-Modus erstellte Pattern können zu „Drum Track”-Pattern umfunktioniert werden.
  • Einstellbare Funktionen: Trigger Mode/Sync/Zone

Sequenzer

  • Sequenzer: 16-Spur-Sequenzer mit einer Auflösung von 480 Clocks/Viertelnote,128 Songs, 210.000 Noten (max.), 16 Preset-/16 User-Templates (Song-Vorlagen)
  • Tempo: 40~300BPM (Auflösung: 1/100)
  • Pattern: 671 Preset-Pattern, 100 User-Pattern (je Song), RPPR („Realtime Pattern Play/Recording”): 1 Satz (100 Pattern) pro Song
  • Cue List-Funktion: 20 Cue List-Speicher, 99 Schritte für die Festlegung der Song-Reihenfolge (Wiederholungen möglich), Cue Lists können in Songs umgewandelt werden.
  • Standard MIDI File (SMF): Format 0 und 1, Korg M3-Format
  • ‘In-Track Sampling’-Funktion
  • „Auto Song Setup”-Funktion: (One Touch Record) für den schnellen Wechsel vom Program-/Combination-Modus in die Aufnahmebereitschaft

Bedienoberfläche

  • Display: 320 x 240 Punkte, TouchView™, Farbe
  • Stromversorgung: Ortsübliche Spannung
  • Leistungsaufnahme: 35W

Anschlüsse

  • Audio-Ausgänge: L/MONO, R, INDIVIDUAL-1, 2, 3, 4, S/P DIF (optisch, 24 Bit, 48kHz), Kopfhörer
  • Audio-Eingabe: 1, 2 (Pegelschalter (MIC/LINE), LEVEL-Regler), S/P DIF (optisch, 24 Bit, 48kHz)
  • MIDI: IN, OUT, THRU
  • Schnittstelle: 2x USB-Ports vom Typ „A“ (Datenspeicherung), USB-Port vom Typ „B“ (MIDI-Kommunikation) – USB 2.0 wird unterstützt, 2 FireWire-Ports (nach Einbau einer optionalen EXB-FW), TO KYBD (für die Verbindung mit der Tastatureinheit)   
  • Anschlüsse für Spielhilfen: Dämpferpedal (stufenlose Erkennung), definierbarer Fußtaster, definierbares Schwellpedal

Tastatur

  • 61 Tasten leicht gewichtete Tastatur
  • 73 Tasten leicht gewichtete Tastatur
  • 88 Tasten gewichtet (RH3: „Real Weighted Hammer Action 3”-Tastatur mit 4 abgestuften Zonen
  • Spielhilfen: Joystick, Ribbon-Controller, [SW1], [SW2]
  • Schnittstelle: TO MODULE (Anschluss des M3-M Moduls), TO MODULE (Second) (nur für die 73er- und 88er-Tastatureinheit)

Abmessungen und Gewichte

  • Abmessungen in mm (B x T x H):
  • M3-M: 673 x 202 x 82
  • M3 61: 1016 x 372 x 121 (M3-M hinunter geklappt), 1016 x 372 x 171 (M3-M hochgeklappt)
  • M3 73: 1189 x 371 x 131 (M3-M hinunter geklappt), 1189 x 371 x 207 (M3-M hochgeklappt)
  • M3 88: 1425 x 442 x 131 (M3-M hinunter geklappt), 1425 x 442 x 207 (M3-M hochgeklappt)
  • Gewichte:
  • M3-M: 4,8 kg
  • M3 61: 14,1 kg
  • M3 73: 17,3 kg
  • M3 88: 26,5 kg

Userbewertung für Korg M-3 XPanded (73 Tasten)
Für diesen Artikel liegt noch keine Bewertung vor.
Artikel bewerten 2249.00 EUR OutOfStock https://www.musikland-online.de/pix/onlineshop/Korg-M-3-XPanded-73-Tasten.jpg


Korg    Herstellerinformation
Internet: Korg
Alle Artikel von Korg



Impressum   |   Datenschutzerklärung  |   Widerrufsrecht   |   Lieferung   |   AGB (Html)   AGB (PDF)
css_fully_loaded