Korg X-50 camouflage Music Synthesizer online kaufen

Artikelsuche : 

Korg X-50 camouflage Music Synthesizer

  • Bestellnr.: 222344
  • nicht lieferbar - ARCHIV

  • Fragen zu Korg X-50 camouflage Music Synthesizer?
    Frag Jens!
    0361 / 6020590
    jens@musikland-online.de
    Share with WhatsApp!post it on facebook!
Korg X-50 camouflage Music Synthesizer
Korg X-50 camouflage Music Synthesizer

Korg X50 Music Synthesizer in camouflage, 1x ausgepackt  

X-50 Einsteiger-Synthesizer von KORG. Der 61-tastige X-50 bietet trotz seines günstigen Preises und seinen äußerst kompakten Maßen und geringem Gewicht (4,5 kg), Funktionen, die ihn zu einem "großen" Synthesizer machen.

Ausgestattet mit dem musikalischen und technischen "Herz" der TR Music Workstation (HI-Synthese / 64 MB PCM ROM) glänzt er weiter mit Funktionen die - nicht nur in seiner Preisklasse - besonders sind: USB MIDI, 16-Track Multi Mode, Program und Combination Mode, 4 Effektprozessoren, 4 (!) Audio Ausgänge, "X-50 Editor" und "X-50 Plug-In Editor" zum Kreieren und Verwalten von Sounds mit Ihrem Computer, 2 Arpeggiatoren, Realtime Controller Knobs, großes LCD Display und "Click Point Cursor" für eine einfache und schnelle Bedienung.

Der X-50 Synthesizer eignet sich neben dem Einsatz auf der Bühne oder im Proberaum auch ideal als Soundquelle/-lieferant für alle Studio-Musiker und Produzenten

  • 512 geniale Sounds, die von ebenjener HI-Synthese erzeugt werden, welche die TRITON-Serie zu einer lebenden Legende gemacht hat.
  • 384 Combinations, in denen man bis zu 8 Programs zu Monster-Sounds kombinieren kann.
  • Multi-Modus für die Verwendung des X50 als 16-fach multitimbraler Klangerzeuger.
  • Vier hochwertige Effektprozessoren (1x Insert, 2x Master, 1x Master-EQ).
  • Vier Audio-Ausgangsbuchsen (2x „Main”, 2x „Individual”) – in dieser Preisklasse unerhört.
  • Zwei polyphone Arpeggiators für die rhythmische und musikalische Würze.
  • USB-Port für die MIDI-Kommunikation mit einem Computer.
  • Die Programme „X50 Editor” und „X50 Plug-In Editor” sind im Lieferumfang enthalten. Editieren kann man das Instrument damit entweder eigenständig oder von einem Audio-Programm (DAW) aus.

Korgs gesammelte Werke im kompakten Gehäuse
Der X50 Music Synthesizer von Korg verwendet die gleiche HI-Klangerzeugung („Hyper Integrated”) wie unsere sagenhafte TRITON-Serie. Äußerlich kompakt, spielt dieses Instrument vom Sound her eindeutig auf Bundesliganiveau und ist sowohl für den Live-Einsatz als auch zum Schreiben von Songs das beste, was einem unterkommen kann.

Unzählige Sounds und Super-Effekte
Der 64MB große PCM-Speicher enthält weit mehr als nur erstrangige Klavier-, Streicher-, Gitarren- und Synthesizerklänge. Mit 512 Programs und 384 Combinations, die bis zu acht Programs gleichzeitig ansprechen können, sind Sie in jeder Situation aus dem Stand einsatzbereit. Hinzu kommen vier Effektprozessoren (1x Insert, 2x Master und 1x EQ), die ebenfalls weit über das Standardangebot (Hall, Chorus und Delay) hinausgehen. Schon allein die Anwahl eines etwas weniger „logischen” Effekts macht einen Sound fit für völlig andere musikalische Geschmacksrichtungen, so dass man gar nicht erst groß zu editieren braucht.

Zwei Arpeggiators für den ungebremsten Musikspaß
Ein „Arpeggiator” erzeugt anhand der gespielten Akkorde mehr oder weniger ausgefeilte Phrasen. Der X50 bietet deren zwei – und kann also zwei fertige Parts beisteuern! So können Sie im Combination-Modus einen Arpeggiator für den Schlagzeugpart und den zweiten für den Bass verwenden. Allerdings stellt das nur eine Einsatzmöglichkeit dar. Da alles live ausgelöst wird, brauchen wir Ihnen wohl nicht auszumalen, welche Power dies für den Bühneneinsatz darstellt. Neben den fünf Basismustern enthält der X50 ab Werk 251 „Pattern”, die völlig unterschiedliche Phrasen erzeugen können. Und wenn Ihnen das nicht reicht, programmieren Sie eigene Muster und speichern sie intern ab.

Konzipiert für das Hier und Jetzt Oftmals inspiriert einen die Suche nach einem bestimmten Sound zu neuen Ideen. In anderen Fällen nervt sie aber nur die wartenden Bandkollegen. Daher bietet der X50 eine „Category Select”-Funktion, mit der man seine Suche bereits im Vorfeld auf das Wesentliche beschränken kann. Hinzu kommt eine „Audition Riff”-Funktion, die einem den gewählten Klang mit einem passenden Lauf vorspielt. Der X50 ist ganz einfach ein Instrument mit maximalem Spaßfaktor. Mit vier Reglern hat man direkten Zugriff auf die wichtigsten oder selbst zugewiesenen Klangparameter, während die ClickPoint-Funktion eine superschnelle Navigation erlaubt.

Kompakt und eminent tragbar
Trotz seiner professionellen Sounds und Funktionen ist der X50 vorrangig ein kompaktes Instrument, das man eigentlich immer dabei haben sollte. Der X50 wiegt gerade einmal 4,5kg (soviel wie eine E-Gitarre) und enthält trotzdem eine 61-Noten-Tastatur. Endlich ein Instrument, das wenig Platz beansprucht und das man an fast jedem Ort einsetzen kann.

Flexibel bis zum „tz”
Als erstes Instrument seiner Preisklasse bietet der X50 Einzelausgänge, so dass man jederzeit die Möglichkeit hat, bestimmte Parts separat aufzunehmen bzw. diese mit externen Effekten zu bearbeiten. Für Aufnahmen ist so etwas von unschätzbarem Wert. Und dank seines USB-Ports erlaubt der X50 den MIDI-Einsatz mit einem Computer bei Verwendung nur eines Kabels. Zum Lieferumfang gehören die Programme „X50 Editor” („stand-alone”) und „X50 Plug-In Editor” (Plug-In-Version), mit denen man seine Sounds am Computer editieren und verwalten kann. Der Editor lässt sich entweder separat verwenden oder als Plug-In in ein anderes Programm integrieren (VST, AU und RTAS werden unterstützt), so dass die MIDI-Sequenzen bei Bedarf auch die benötigten Sound-Einstellungen enthalten.

  • System: HI-Synthese („Hyper Integrated”)
  • Klangerzeugung: HI-Klangerzeugung („Hyper Integrated”) Sampling-Frequenz: 48kHz; 64MB an PCM-ROM, 470 Multisamples, 518 Drumsamples
  • Tastatur: 61 Noten
  • Polyphonie: 62 Stimmen, 62 Oszillatoren (Single-Modus)/31 Stimmen, 62 Oszillatoren (Double-Modus)
  • Effektsektion: Digitales Multi-Effektsystem (stereo): 2 Master-Effekte (Mono In, Stereo Out), 1 Insert-Effekt (Stereo In/Out) und 1 Master-EQ (3 Bänder)
  • Anzahl der Effekttypen: 89 (Insert- und Master-Effekte)
  • Programs, Combinations, Multis, Drumkits: 512 User-Programs (512 ab Werk), Combinations: 384 User-Speicher (384 ab Werk), Multis: 128 User-Speicher (16 ab Werk), Drumkits: 40 User-Speicher (16 ab Werk), GM-Sounds (General MIDI): 128 Preset-Programs + 9 GM2 Drum-Programs (ROM)
  • Zwei polyphone Arpeggiators: 2 Arpeggiators im Combination- und Multi-Modus, 1 im Program-Modus, 5 Presets, 215 User Arpeggio-Pattern (251 ab Werk)
  • Spielhilfen: Pitch Bend-Rad, Modulationsrad, REALTIME CONTROLS-Regler (1~4)
  • Display: Grafikfähiges LC-Display (240 x 64 Pixel), hintergrundbeleuchtet
  • Ausgänge: MAIN-L/MONO, R, INDIVIDUAL-1, 2, Kopfhörer
  • Anschlüsse für Spielhilfen: Dämpferpedal (stufenlose Erkennung), definierbarer Fußtaster, definierbares Pedal
  • MIDI: IN, OUT
  • USB: Anschluss vom Typ „B” (nur MIDI-Daten)
  • Stromversorgung: DC12V
  • Lieferumfang: Netzteil, CD-ROM („X50 Editor”, „X50 Plug-In Editor” und KORG USB–MIDI-Treiber)

Sonderzubehör für Korg X-50 camouflage Music Synthesizer




Userbewertung für Korg X-50 camouflage Music Synthesizer
Für diesen Artikel liegt noch keine Bewertung vor.
Artikel bewerten 444.00 EUR OutOfStock https://www.musikland-online.de/pix/onlineshop/Korg-X-50-camouflage-Music-Synthesizer.jpg


Korg    Herstellerinformation
Internet: Korg
Alle Artikel von Korg



Impressum   |   Datenschutzerklärung  |   Widerrufsrecht   |   Lieferung   |   AGB (Html)   AGB (PDF)
css_fully_loaded