Tascam Model 12 Mischpult

Tascam

Produktvariationen


Tascam Model 12 Mischpult

  • Zehn Analogeingänge an sechs Mono- und zwei Stereokanälen
  • Acht Mikrofoneingänge über XLR-Anschlüsse mit zuschaltbarer Phantomspeisung (48 Volt)
  • Ultra-HDDA-Mikrofonvorverstärker in den Eingängen 1–6
  • Acht Kanäle nutzbar mit hochohmigen Instrumenten wie E-Gitarren oder Bässen
  • Zehn symmetrische Line-Eingänge (sechs mono, zwei stereo)
  • Mehrzweck-Stereokanal für das Einspielen von Mobilgeräten über Bluetooth oder eine TRRS-Smartphone-Buchse (Kanäle 9/10)
  • Einschleifwege in den Eingangskanälen 1 und 2
  • Mix-Minus-Funktion am Smartphone-Miniklinkeneingang
  • Zwei Aux-Ausgänge (Monitor, Effekte) und zwei Stereoausgänge mit unabhängigen Summenfadern (Main, Sub)
  • Abhörmodi wählbar zwischen PFL, AFL und Solo-in-Place (SIP)
  • Separater Klick-Ausgang mit Tap-Tempo-Funktion
  • 1-Knopf-Kompressor für alle Eingangskanäle
  • Dreiband-Klangregelung mit durchstimmbaren Mitten für alle Eingangskanäle
  • Schaltbares Tiefenfilter (100 Hz) in jedem Kanal
  • Dreiband-Klangregelung mit durchstimmbarem Mittenband für Aux 1/2 und Stereosumme
  • Eingebauter Bluetooth-Empfänger für drahtlose Anbindung von Wiedergabequellen
  • Eingebauter Effektprozessor
  • 16 Effekttypen
  • Nutzbar in allen Eingangskanälen, Aux-Wegen, der Subgruppe und der Stereosumme
  • Ein-/Ausschaltbar per optionalem Fußschalter (Tascam RC-1F)
  • Kompakte 60-mm-Fader
  • 12-Segment-LED-Pegelanzeigen für die Stereosumme
  • Symmetrische XLR-Ausgänge für die Stereosumme
  • Symmetrische Klinkenausgänge (TRS) für Subgruppe und Aux-Wege
  • Zwei Kopfhörerausgänge mit getrennten Pegelreglern
  • Tascam Mehrspuraufnahme-Modul, nutzt SD-Karten als Speichermedien (bis 128 GB)
  • Bis zu 12 Spuren (10 Eingangskanäle + Stereomischung) können ohne Computer aufgezeichnet werden
  • Aufnahmeformat: Unkomprimierte, Lineare PCM (WAV-Format), 44,1/48 kHz, 16/24 Bit
  • Overdub-Aufnahme, Punch-in/-out
  • Mehrspurwiedergabe für erweiterte Live-Performances
  • Beleuchtete Tasten für Wiedergabe/Aufnahme/Stop zur besseren Sichtbarkeit in dunkler Umgebung
  • USB-Audiointerface für die Verwendung mit Windows- (ASIO) und Mac-Computern (Core Audio)
  • Audio zum Computer: 12 Kanäle (alle 10 Eingänge + Stereomischung)
  • Audio vom Computer: 10 Kanäle, den Eingangskanälen zuweisbar
  • Audioauflösung 44,1/48 kHz, 16/24 Bit
  • Nutzbar als USB-MIDI-Interface
  • Einfache DAW-Steuerung über HUI/MCU-Protokollemulation
  • MIDI-Ein- und Ausgang
  • MIDI-Timecode (MTC) und MIDI-Clock-Ausgabe mit Unterstützung für Song-Positionszeiger (SPP)
  • Einfache, schnelle Menünavigation mittels Jog-Rad



Bisherige Bewertungen

geschrieben am 04.06.2020 von , bewertet mit 5/5 Sternen Das Tascam Model 12 sieht aus wie eine geschrumpfte Version des Tascam Model 16 oder 24, aber es handelt sich im Gegensatz zu diesen beiden Analogmixern um ein komplett neu entwickeltes, rein digitales Mischpult. Dadurch bietet das Pult gegenüber den analogen Schwestern als zusätzliches Feature eine Mackie-Control Emulation zur DAW Steuerung. Damit kann man nicht nur alle Kanäle am PC oder Mac aufzeichnen, sondern auch die DAW-Fader und Transportfunktionen fernsteuern. Außerdem können per Firmware-Update weitere Funktionen nachgereicht werden. Ansonsten merkt man dem Pult in der Bedienung und im Klang nicht an, dass es kein Analogpult ist. Mir erscheint es ideal geeignet als Live-Mixer für kleinere Bands mit der Möglichkeit, 10 Kanäle Summe auf SD-Card aufzuzeichnen. Für Videoblogger ist es praktisch, dass sich das Mehrkanalinterface auf 2-kanal umschalten lässt, sodass es zum Beispiel in Quicktime als Stereo-Input erscheint. Außerdem hat es eine Mix-Minus-Funktion zur Vermeidung von Rückkopplungen übers Smartphone. Im Vergleich zum Feature-Monster Zoom L-12 gibt sich das Tascam Model 12 angenehm zurückhaltend und protzt nicht mit vielen LED-Ketten wie auf dem Jahrmarkt. Schade, dass das eingebaute Metronom nur wenige Klangvariationen hat und die Gain-Regler der Eingänge am Ende einen heftigen Sprung in der Verstärkung aufweisen. Ansonsten gibt es nicht viel zu bemängeln außer dem im Vergleich zur Konkurrenz etwas hohen Preis.

Artikel bewerten


Tascam
Internet: TascamAlle Artikel von Tascam

Frisch eingetroffen!

www.musikland-online.de