Marian Only Our Hearts To Lose Remixe online kaufen

Artikelsuche : 

Marian Only Our Hearts To Lose Remixe

  • Bestellnr.: 238110
  • nicht lieferbar - ARCHIV

  • Fragen zu Marian Only Our Hearts To Lose Remixe?
    Frag Jens!
    0361 / 6020590
    jens@musikland-online.de
    Share with WhatsApp!post it on facebook!
Marian Only Our Hearts To Lose Remixe
Marian Only Our Hearts To Lose Remixe

Marian Only Our Hearts To Lose Remixe

MUSIKINFO

Im Juni 2011 brachten der Houseproduzent Marek Hemmann und der Sänger Fabian Reichelt bei Freude Am Tanzen in Jena ihr erstes gemeinsames Album auf den Markt. Only Our Hearts To Lose war ein erster dicker Markstein auf dem Weg, den beide im Jahr zuvor mit der Straßenfeger-Single „Left / Right“ begonnen hatten: die Synthese aus Pop und Club, die Verschmelzung von Marek Hemmanns markantem, fein austarierten Tech House und Fabian Reichelts lyrischer Stimme. Das Ergebnis war nicht unumstritten, noch immer goutiert nicht jeder Technofan die Ausflüge seines/ihres Herzens-DJ in fremde (noch dazu eher poppige) Gefilde. Aber vielleicht traut sich auch einfach noch nicht jeder, einmal ganz freien Herzens zu sagen: Ja, bitte, her mit dem Pathos, her mit dem großen Gefühl und dem Schmelz in der Stimme, denn das muss einmal sein! Auch und gerade im Clubkontext, denn das, so sagten beide, sei ja schließlich der spannendste Ort für modernes Songwriting, wo sonst findet man so viele grundbegeisterte und musikliebende Menschen auf einem Haufen, und wo sonst kann man als Künstler alle seine Hurra-Atome so gewaltig mit der Masse zum Gleichklang bringen. So ist Only Our Hearts To Lose ein schönes, schillerndes Wesen zwischen Club und Balkon, zwischen zartem Sonnenaufgang und tiefster Tanznacht.

Und genau aus diesem Grund ist es folgerichtig, dass sich Kollegen dieses Wesens annehmen und es wieder ein wenig dorthin zurückholen, wo sowohl Marek Hemmann als auch Fabian Reichelt gestartet sind: auf die Tanzfläche. Die entstandene Remixplatte umfasst ein kleines Allstar-Team der aktuellen Freude-Am-Tanzen-Mannschaft, von den altgedienten FAT-Kämpen Douglas Greed und Mathias Kaden über elektroaffine Gruppen aus dem Umfeld wie Klinke Auf Cinch und Marbert Rocel bis hin zu neuen Entdeckungen wie Jesper Ryom aus Dänemark oder dem polnischen DJ Maurycy Zimmermann aka Mooryc. Ergänzt wird dieses Line-up von altbekannten, immer wieder freudig erwarteten Gesichtern aus der großen Clublandschaft: Der Weilheimer Soundpapst Console beehrt diese Marian-RMX-Veröffentlichung ebenso wie Mr. Ruede Hagelstein, der seit langem von Berlin aus das Genre des reduzierten, minimalen Elektrosounds mitprägt.

Acht gestandene Persönlichkeiten machen natürlich: acht höchst unterschiedliche Sounds. So ist aus dem einheitlichen Marian-Elektropop-Juwel ein ziemlich vielgestaltiger Garten geworden, in dem man zwischen den unterschiedlichsten Genres hin und her wandern kann. Vom deepen Clubsound bei Mathias Kaden, knarzigen Houserhythmen bei Douglas Greed, bis hin zu atmosphärischen Schwebezuständen bei Console. Jeder Song bringt eine neue Seite des Marian-Sounds zum Funkeln, und kombiniert es mit den markanten Handschriften ihrer Remixer. Das kann man auch auf dem Balkon hören. Oder zum zarten Sonnenaufgang. Am besten aber zusammen mit netten Menschen auf der Tanzfläche. Denn da gehört ein Remixalbum hin. Und dann sind auch Marian wieder ganz daheim.

TRACK INFORMATIONEN

A1. Letter (Mooryc Remix)
Mooryc macht aus Marians jazzigem Schieber einen sanften, melancholischen Song für den Ausgang der Nacht, unterlegt mit tiefen, mittelschnellen Bässen und einem repetitiven Klavier. Viel Hall und ein schleppender Groove sorgen für atmosphärische Tanzbarkeit.
 
A2. For You (Marbert Rocel Remix)
Das ehemalige Liebeslied hat sich aufgelöst in einen zackig-lakonischen Housetrack. Von Liebe ist hier weiterhin die Rede, doch legen Marbert Rocel die knackig abgekürzten Vocals über ein deftig arbeitendes Housegerüst, von einem gezupften E-Bass zu besten Tanzehren getrieben.
 
B1. Someone (Douglas Greed feat. Kuss Remix)
Douglas Greed dreht diesen sanften, melancholischen Song komplett herum: Über einem ganz Greed-typischen, fett knarzigen Housebeat erscheint Fabian Kuss' (der die Lyrics komplett neu eingesungen hat) melancholische Stimme gedehnt wie aus einem einsamen Roboter, repetitive Schleifen geben dem Ganzen ein endlos in die Ferne reichendes, fast außerirdisches Maschinen-Flair.
 
B2. Passengers (Jesper Ryom Remix)
Ryom beschleunigt den ehemals schleppenden Ambienthouse etwas, macht ihn knackiger, weniger spacig, belässt ihm jedoch seine anfänglich reduzierte, trancige Grundstimmung, die sich im Laufe des Tracks zu einem knackigen Synthiehouse erweitert.
 
C1. Left (Ruede Hagelstein & The Noblettes Interpretation)
Herr Hagelstein nimmt mit seiner Band The Noblettes Marians Debüt, den Tanzbodenkracher „Left“, komplett auseinander, und montiert ihn neu als: Akustikversion! Mit endlosem Gitarrenbeat, klassischem Schlagwerk, Saxofoneinsätzen und sogar einem echten Background-Chor. Bringt mächtig Sonnenschein auf die Tanzfläche.
 
C2. Clouds (Mathias Kaden's Funky Clouds Remix)
Marek Hemmanns langjähriger Duopartner Mathias Kaden bringt den zackig-klaren Houserhythmus mittels eines massiven Funky-Bass gehörig auf Touren. Dieser Bass zieht unbarmherzig durch den Song, eindeutig, reduziert, Schleifen bildend, und zusammen mit Reichelts Stimme schön wie der erste Sonnenstrahl.

D1. Pictures (Console Remix)
Das ist Hypnose pur: Console entwirft aus Streichern und sanft eingesetzen Vocals über einem vibrierenden, warmen Marimbabeat eine wahre Soundlandschaft, mit deepen Mooren, zackigen Wäldern, und endlos sich drehenden Fernsichten. Ein House zum Schweben und Abheben.

D2. Nothing (Klinke Auf Cinch Remix)
Klinke Auf Cinch erheben den Dubtrack zum fordernden Epos: mit einem treibenden, abgrundtiefen Subbass, düsterschönen Detroit-Organs, knisternden Hihats und sich scheinbar endlos beschleunigenden Synthies.


Userbewertung für Marian Only Our Hearts To Lose Remixe
Für diesen Artikel liegt noch keine Bewertung vor.
Artikel bewerten 16.50 EUR OutOfStock https://www.musikland-online.de/pix/onlineshop/fat061.jpg


Schallplatte    Herstellerinformation
Alle Artikel von Schallplatte



Impressum   |   Datenschutzerklärung  |   Widerrufsrecht   |   Lieferung   |   AGB (Html)   AGB (PDF)
css_fully_loaded