Yamaha Westerngitarre kaufen

Yamaha Westerngitarren (in Schwarz, Natur etc.) kaufen – mit/ohne Tonabnehmer ab 129,- EUR

Ob am Lagerfeuer oder auf dem Unplugged-Konzert: Die Westerngitarre ist eine beliebte Begleitung für Musikliebhaber. Sie gilt als die am weitesten verbreitete Gitarrenart. Yamaha ist ein bekannter Hersteller für traditionelle Westerngitarren. Wir geben Ihnen einen kleinen Überblick, wie die populäre Akustikgitarre aufgebaut ist und wie Sie sie mit der richtigen Pflege lange am Leben erhalten. Außerdem stellen wir Ihnen einige Modelle von Yamaha aus unserem Shop vor.

Westerngitarren: Merkmale und Besonderheiten

Die Westerngitarre wird auch Folk-Gitarre genannt, sie kommt aber in den verschiedensten Musikrichtungen und auch bei Konzerten zum Einsatz. Für Gitarren-Anfänger ist sie eher ungeeignet, da sich die strafferen Stahlsaiten schwieriger bespielen lassen als bei einer Konzertgitarre.
Sind Sie Fan von Rock, Blues oder Folk, Singer-Songwriter-Musik oder Hardrock? Dann ist die Westerngitarre gut für Sie geeignet. In diesen Musikstilen wird ihr intensives, obertonreiches Klangbild oft und gezielt eingesetzt. Die Bauweise und die verwendeten Materialien beeinflussen den intensiven Sound der Westerngitarre, weshalb jede Gitarre einen anderen Klang hat.

Bauliche Eigenschaften
Das wohl typischste Merkmal: Westerngitarren werden mit sechs oder seltener zwölf Stahlsaiten bespannt, die eine höhere Spannung als Nylonsaiten aufweisen und dadurch heller und intensiver klingen. Durch den straffen Zug und die Beschaffenheit des Stahls sind sie schwieriger mit den Fingern zu spielen, weshalb oft ein Plektrum hinzugenommen wird.
Der hölzerne Korpus dient der Westerngitarre als Resonanzkörper. Er besteht aus Boden, Zargen und der Decke. Die Eigenschaften des verbauten Holzes haben einen noch größeren Einfluss auf das Klangbild als die verwendeten Saiten. Der Decke ist das wichtigste Bauteil für die Klangentfaltung. Yamaha vertraut bei der Herstellung seiner Westerngitarren auf massives Fichtenholz. Boden und Zargen werden dagegen aus Palisander, Mahagoni, Nato oder Meranti gefertigt.
Auch die verschiedenen Formen und Größen, z. B. die “Dreadnought” mit größerem Korpus oder die normale Auditorium-Gitarrenform mit einem Cutaway haben Auswirkungen auf das Klangbild.

Zusätzlich kann die Westerngitarre mit einem Tonabnehmer ausgestattet werden, der im Korpus eingebaut wird. Tonabnehmer wandeln dann die Schwingungen der Saiten in elektrische Signale um, die ein angeschlossener Verstärker wiedergegeben und regulieren kann. Man unterscheidet hier zwischen Piezo- und Magnetischen Tonabnehmern sowie interne Mikrofonierung.
Die Yamaha F370 Westerngitarre ist eine klassische Dreadnought-Gitarre, die perfekt für Einsteiger und Fortgeschrittene ist. Mit ihrem schwarzen Design ist sie ein besonderer Hingucker mit stimmigem Sound, leichter Spielbarkeit und exzellenter Verarbeitung.

Pflege
Mit der richtigen Pflegeroutine hast du besonders lange Freude an Ihrer Yamaha Westerngitarre. Ist die Westerngitarre lackiert, reicht es, sie mit einem feuchten Tuch regelmäßig zu reinigen. Unlackierte, naturbelassene Gitarren dürfen dagegen keinesfalls mit Wasser in Berührung kommen! Am besten werden sie vorsichtig mit sehr feiner Stahlwolle (Feinheitsgrad 0000) gereinigt, die neben der Reinigungswirkung das Material noch etwas poliert.
Bei hochglanzlackierten Gitarren sorgen spezielle Gitarrenpolituren für einen schönen Glanz und erhalten die glatte Oberfläche.
Damit die Saiten nicht so schnell kaputt gehen, kann man sie mit einem trockenen Tuch abwischen oder regelmäßig mit speziellem Saitenreiniger behandeln. Das Griffbrett freut sich über eine regelmäßige Portion Griffbrett-Öl.
Doch nicht nur Putzen und Polieren gehören zur richtigen Pflege. Auch das Wachsen, das Einstellen der Oktaveneinheit, die Saitenlage und die Halskrümmung dienen der Langlebigkeit Ihrer Westerngitarre.

Westerngitarre vs. Konzertgitarre

Die Westerngitarre unterscheidet sich in einigen Punkten von der Konzertgitarre, die nicht sofort mit bloßem Auge erkennbar sind; erst recht nicht für Anfänger. Was macht die Westerngitarre so besonders?
Der wohl bekannteste Unterschied sind ihre Saiten: Für Westerngitarren werden Saiten aus Stahl, für Konzertgitarren Nylonsaiten verwendet. Dies sorgt für große Unterschiede im Klang, die Konzertgitarre klingt wesentlich wärmer als die Westerngitarre. Die Stahlsaiten begünstigen einen brillanten, helleren Klang der Westerngitarre. Bei der Konzertgitarre werden die Saiten am Steg verknotet, bei der Westerngitarre dagegen mit Hilfe von Pins am Steg fixiert.
Die Kopfplatte der Westerngitarre ist geschlossen, wogegen die der Konzertgitarre durchbrochen ist. Besagte Kopfplatte sitzt oberhalb des Griffbretts, das bei der Westerngitarre mit 42-48 mm etwas schmaler als bei der Konzertgitarre (52 mm) ist.

Yamaha Westerngitarre günstig kaufen bei J&M Musikland

Wir haben eine große Auswahl von Westerngitarren der Marke Yamaha in unserem Sortiment, die wir dir kurz vorstellen wollen:

  • Yamaha APX: bühnentaugliche Westerngitarren mit Tonabnehmersystem für kräftigen Sound, liegt dank flachem Halsprofil wunderbar in der Hand, z. B. Yamaha APX600 VWH Westerngitarre
  • Yamaha F/FX: klassische Westerngitarren mit Dreadnought-Form, klar definierte Höhen und solide Bässe, z. B. Yamaha F310 Westerngitarre mit schmalerem Korpus und brillantem Klang, F-310 tbs Westerngitarre als Bestseller für anspruchsvolle Anfänger oder Yamaha FX370 Westerngitarre mit klassischen Dreadnought-Attributen und dynamischem, lautem Sound und Tonabnehmer
  • Yamaha FG/FGX: beliebte Gitarren-Serie, klassischer Dreadnought Korpus, FGX mit Tonabnehmer und FG ohne Tonabnehmer, z. B. Yamaha FG800M oder Yamaha FGX830C NT
  • Yamaha CPX: Westerngitarren mit großem, tiefem Korpus, Cutaway, Rückkopplungsvermeidung und dynamischem Klang, z. B. Yamaha CPX600 RB
  • Yamaha CSF: kompakte Westerngitarren dank kleinerem Korpus, trotzdem mit voluminösem Klang, mit Tonabnehmer, guter Spielbarkeit und perfekt für unterwegs; z. B. Yamaha CSF1m VN
  • Yamaha L-Serie: Westerngitarre mit Dreadnought-Body in LL Original Jumbo, LS mit kleinem Korpus oder LJ Medium-Jumbo-Größe erhältlich, neuartiges Tonabnehmersystem, aus High-end-Materialien, z. B. Yamaha LS16MARE
  • Yamaha TransAcoustic: mit klassischem Chorus & Reverb ohne externen Effekten und Verstärker, kräftiger und lebhafter Klang, verschiedene Korpusformen und Finishes, z. B. Yamaha FG-TA BS Westerngitarre

Zubehör für Westerngitarren bei J&M Musikland
Natürlich kannst du in unserem Geschäft nicht nur deine neue Westerngitarre, sondern auch zahlreiches Zubehör kaufen. Gitarrengurte, Kapodaster, Slides und Plektren erleichtern das Gitarrenspiel ungemein. Die große Auswahl an Pflegemitteln lässt deine Westerngitarre lange im Glanz erstrahlen und schützt sie vor Verschmutzungen. Mit Gitarrenständern, Wandhalterungen und Koffern hast du dein Instrument immer sicher verstaut, aber auch sofort griffbereit.
Lass dich überraschen und schau dich in den verschiedenen Zubehörkategorien um.

Zusammenfassung

Westerngitarren sind zwar eine Form der Akustikgitarre, aber auf keinen Fall mit Konzertgitarren gleichzusetzen. Überzeuge dich sich selbst vom besonderen Klang der Westerngitarre und besuche uns im J&M Musikland in Erfurt! Hier erhälst du eine kompetente Beratung von unseren Experten, die explizit auf deine Wünsche eingehen und ein breites Fachwissen besitzen.
Auch kannst du unsere Yamaha Westerngitarren direkt ausgiebig testen, bis du deine perfekte Gitarre gefunden hast – oder, wie man oft munkelt, bis die Gitarre dich als Besitzer gefunden hat.


FAQ:

  1. Was ist das Besondere an Westerngitarren?
    Westerngitarren sind akustische Gitarren mit Stahlsaiten, die einen schmaleren und gebogenen Hals besitzen. Es gibt sie in verschiedenen Korpusformen und Materialien, die das Klangbild beeinflussen.
  2. Sind Westerngitarren für Anfänger geeignet?
    Westerngitarren sind eher für Fortgeschrittene geeignet, da sich die Stahlsaiten durch den starken Zug schwieriger bespielen lassen. Es wird meistens ein Plektron zum Spielen empfohlen.
  3. Wie pflegt man eine Westerngitarre?
    Lackierte Westerngitarren reinigt man mit einem feuchten Tuch, unlackierte mit sehr feiner Stahlwolle. Hochglanzmodelle freuen sich über eine Politur mit Poliermasse und Poliertuch. Die Gitarre muss regelmäßig gestimmt und die Saiten müssen neu eingestellt werden.
  4. Wo kann man Westerngitarren günstig kaufen?
    Kaufen Sie Ihre neue Westerngitarre im J&M Musikland Onlineshop oder direkt bei uns im Laden in Erfurt. Hier erhalten Sie eine kompetente Beratung und können die verschiedenen Modelle selbst ausprobieren.

Frisch eingetroffen!

www.musikland-online.de
 
 
 
 
 
 
Sortieren|Info|Filtern