Gibson Les Paul Special Tribute HB EV Ebony Vintage Gloss

Gibson

Gibson Les Paul Special Tribute HB EV Ebony Vintage Gloss

Die brandneue Gibson Les Paul Special Tribute bietet Spielern eine neue Sicht auf ein klassisches Design. Die Spezialausstattung beginnt mit einem Mahagonikorpus mit 490R- und 490T-Humbuckern mit offener Spule für satte, klassische Gibson-Töne. Vintage Deluxe-Tuner mit weißen Knöpfen und ein kompensierter umlaufender Saitenhalter sorgen für schlichte und elegante Optik. Komfort und Spielbarkeit sind dank des abgerundeten Ahornhalses und des echten Palisandergriffbretts immer gewährleistet. Man könnte sagen, dass dies eine Sonic Special Delivery ist. Erhältlich in zeitlosen Satin-Ausführungen - Worn White, Vintage Cherry, Ebony und Natural Walnut.

  • Hals-Material: Mahagoni
  • Profil: gerundet
  • Mensur: 24.75 " (629 mm)
  • Griffbrett Material: Palisander
  • Anzahl der Bünde: 22
  • Bünde: Medium Jumbo
  • Sattelmaterial: Graph Tech
  • Sattelbreite: 1.695 " (43 mm)
  • Inlays: Acryl Punkte
  • Korpusform: Les Paul Special
  • Korpusmaterial: Mahagoni
  • Finish Satin Nitrocellulose Lack
  • Hardware: Chrome
  • Brücke: kompensierter Wraparound
  • Tuning Machines: Vintage Deluxe mit weißen Knöpfen
  • Schlagbrett: Schwarz 5-lagig
  • Truss Rod Cover: Black Einlagig
  • Bedienknöpfe: Schwarze Top Hats
  • Tipp: Schwarz
  • Jack Plate Cover: Schwarz
  • Pickup Covers: Keine
  • Hals Pickup: 490R Humbucker
  • Bridge Pickup: 490T Humbucker
  • Steuerung: 2 Lautstärken, 2 Töne und Kippschalter
  • Saiten: .010, .013, .017, .026, .036, .046
  • incl. Gigbag
  • Zubehör: Gibson Accessory Kit

Sonderzubehör

Marshall MG50GFX 288,00 €bald verfügbar, jetzt vorbestellen!





Gibson    Herstellerinformation

Orville Gibson gründete 1902 seine "Gibson Mandolin – Guitar Co., Ltd.". Schon früh
hatte Orville erkannt, dass massives und gewölbtes Holz die besten
Resonanzeigenschaften hat. So kreierte er eine neue Familie von Mandolinen und
Gitarren, die schnell zu den besten Instrumenten ihrer Gattung avancierten.
Im Laufe der Jahre setzte Gibson mit immer neuen Ideen Maßstäbe im Instrumentenbau.
1952 wurde mit der Gibson Les Paul die Rock und Roll-Gitarre schlechthin vorgestellt,
die mittlerweile ihr fünfzigstes Jubiläum feiert und immer noch als Synonym für
moderne Musik steht.
So, wie sich die Musik weiterentwickelt, so bleibt auch Gibson am Puls der Zeit und
oft waren die Gitarrenbauer ihrer Zeit sogar weit voraus und schufen Instrumente, die
sich erst viel später dann zu Klassikern entwickeln sollten.
Die umfassende und enge Zusammenarbeit mit vielen Musikern führt immer wieder zu
Verbesserungen und Neuentwicklungen auf dem Gitarrensektor.




Internet: GibsonAlle Artikel von Gibson

Frisch eingetroffen!

www.musikland-online.de